Waffen Sachkundelehrgang nach § 7 Waffengesetz – Termin verlegt

Lehrgang zur Waffen-Sachkunde für Sportschützen, Waffensammler, gefährdete Personen oder Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe inklusive Prüfung gemäß §7 WaffG

Revolver Revolver mit passenden Patronen

 

Wann:

Samstag, 30. Januar 2021 und Sonntag,  31. Januar 2021, jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr, [AUSGEBUCHT]
(Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe und gefährdete Personen müssen zusätzlich einen Tag nach Vereinbarung (Samstags zB. danach wäre bestens) absolvieren)
plus wenige Stunden zu einem Zeitpunkt nach Vereinbarung zur Prüfung [AUSGEBUCHT]

Wo: Schulungsraum und Schießstand des Jagdklub Darmstadt
Rheinstraße 162
64295 Darmstadt

zur Wegbeschreibung

 

Dauer: Samstag und Sonntag je 09:00 bis 18:00 Uhr (16 Zeitstunden), bei Bewachungsgewerbe/gefährdete Personen zusätzlich ein weiterer Samstag (+8 Stunden)

Prüfung: Je nach Teilnehmer, kalkulieren Sie bitte nochmal etwa 4 Stunden an einem Folgesamstag ein.

Kosten: 85,- Euro  für den 16 Std. Lehrgang, 185,- Euro für Personen des Bewachungsgewerbes oder gefährdete Personen, jeweils inklusive der Nutzung der Leihwaffen, des Verbrauchs der Munition und der Prüfung.
Für Nichtmitglieder im Jagdklub erheben wir zusätzlich eine Gastschützengebühr von 15,- Euro bzw. 30,- Euro für den erweiterten Lehrgang Bewachungsgewerbe / gefährdete Person.

Veranstalter: Jagdklub Darmstadt, Verein für Jäger und Sportschützen e.V.

Lehrgangsleitung: Stefan Bechtel

Patronen Patronen gibt es ohne Ende – lernen Sie, sich zurecht zu finden!

 

Seminarinhalt:

  • Waffenrecht, Beschussrecht und Verweise ins Strafrecht und Sprengstoffrecht
  • Waffentechnik (Langwaffen, Kurzwaffen und Munition) hinsichtlich Funktionsweise, sowie Innen- und Außenballistik, Reichweite und Wirkungsweise von Geschossen, verbotene Gegenstände, Funktions- und Wirkungsweise sowie Reichweiten von Waffen bzw. deren Geschosse
  • Ballistik (Innen,- Außen- und Zielballistik)
  • rechtliche Grundlagen des Schusswaffengebrauchs (Notwehr, Notstand, Nothilfe)
  • sichere Waffenhandhabung von Waffen oder Munition
  • sicheres und korrektes Verhalten auf dem Schießstand
  • praktische Schießübungen einschließlich ausreichender Fertigkeiten im Schießen mit Schusswaffen
  • Prüfung (schriftlich und praktisch- mündlich)

Wir gruppieren unseren Waffensachkundelehrgang in die Bedürfnisbereiche:

Sportschützen:

Langwaffen, Kurzwaffen und Munition für alle zugelassenen Sportdisziplinen (verbandsunabhängig)

Waffensammler:

Sachkunde erstreckt sich auf Kenntnisse über die Waffen- und Munitionsarten, für die eine Sammelerlaubnis beantragt wurde.

Bewachungsgewerbe und
gefährdete Person: Sachkunde i.d.R nur für Kurzwaffen (optional auch Langwaffen), sowie die dazu gehörige Munition. Vertiefte Schulung in Notwehr und Nothilfe, Führen einer Waffe, sowie Erlangung weitergehender Fertigkeiten im praktischen Schießen. Beim praktischen Prüfungsschiessen müssen definierte Treffer erreicht werden.

 

Der Prüfung liegt der vom Bundesverwaltungsamt (BVA) herausgegebenen Fragenkatalog zugrunde.



Veröffentlicht: 29.November 2020 um 14:00