Jagdklub Darmstadt: Neue Regeln zur Benutzung der Schieß- und Sportstätte in Folge von Corona (Stand 02.12.2021)

Die neue Coronavirus-​Schutzverordnung des Landes Hessen bringt erneut Änderungen, die ab sofort auf dem Gelände des Jagdklub Darmstadt inklusive der Schieß- und Sportstätte gelten.

Revolver

Die besonderen Bedingungen, die die Regeln zur Eindämmung der Corona Pandemie schaffen, gelten auch auf dem Klubgelände. Darüber informieren wir hier:

  • Für den Zutritt zu ALLEN Schießständen, sowie zum Klubhaus gilt nun an allen Tagen eine 2G Regelung (genesen oder geimpft). Für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und ein schriftliches ärztliches Zeugnis vorlegen, ist ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest, bzw. ein Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV ausreichend.
  • An den nicht öffentlichen Schießtagen (Mo,Di,Do) können die Stände von aufsichtsberechtigten Personen, die einen eigenen Transponder besitzen, genutzt werden, sofern die Person alleine auf dem Stand, sich selbstbeaufsichtigend, schießt.
  • Auf dem Gelände des JKD besteht eine generelle Maskenpflicht, eine OP- oder FFP2-Maske MUSS zum Schutze der Standaufsichten oder anderen sich auf dem Gelände befindlichen Personen getragen werden! Während des Schießens darf die Maske an der Schützenposition abgenommen werden!
  • Das Schießen kann auf allen Ständen und Bahnen erfolgen, bei den Ständen an denen es mehrere Schützenpositionen gibt, sind Trennwände angebracht.
  • Weiterhin gilt an ALLEN Schießtagen Reservierungspflicht (Resevierungen nur über diese Webseite). Auch an den für die Allgemeinheit geöffneten Schießtagen (Mi, Fr, Sa) müssen sich alle Mitglieder und alle Gäste die Schießen wollen auf der Homepage einen Termin reservieren. Ohne eine Registrierung darf  NICHT geschossen werden!
  • Es stehen jeweils 30 Minuten (29 Minuten) Slots zur Verfügung. Aufeinanderfolgende Buchungen sind zulässig, der Vorstand behält sich jedoch vor, bei übermäßiger Bebuchung eines Standes, Termine zu stornieren. Durch unser bewährtes Buchungssystem steht Ihnen der gebuchte Stand dann auch zur Verfügung und wir vermeiden Warteschlangen und Rudelbildung beim Anmeldeprozess.
  • Die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten. Ein Desinfektionsgerät steht am Klubhaus bereit.
  • Für Mitglieder haben wir die Möglichkeit geschaffen, Ihre Genesenen- oder Impfnachweise in der JKD-Mitgliederdatenbank zu speichern, um erneute Kontrollen zu ersparen.
  • Aufsichten sind angehalten bei JEDEM Schützen den Status zu kontrollieren!
  • Ausbildungsveranstaltungen im Schulungsraum finden unter Anwendung der 2G Regelung statt.
  • Jaghornblasen findet vorerst im Freien unter Anwendung der 2G Regelung statt. Die generelle Maskenpflicht gilt hierbei nicht!

 


Da bisher die Arbeitsstunden nur eingeschränkt angesetzt werden können, gilt für die Arbeitsstunden 2020 folgende Regelung:

  • Jedes Klubmitglied kann die Arbeitsstunden 2020 bis zum Jahr 2022 (Stichtag 01.01.2022) ableisten.
  • Alle Klubmitglieder werden so behandelt, wie sie Arbeitsstunden 2019 geleistet haben.
  • Arbeitsstunden Ersatzentgelt wird nur von den Mitgliedern eingezogen, die 2019 keine Arbeitsstunden geleistet haben. Sollten sich trotz dieser Regelung Härtefälle ergeben, bitten wir Sie sich an den Vorstand zu wenden.
  • Die Verrechung erfolgt vorraussichtlich erst zum Jahresende


Veröffentlicht: 2.Dezember 2021 um 19:45